Kennen Sie die 4 speziellen Tipps für einen besseren Schlaf?

Schlaf ist selbstverständlich und wird wohl deshalb so stiefmütterlich behandelt.
In der heutigen Zeit ist jeder früh mit dem Thema Gesundheit konfrontiert. Gerade rücken Themen wie Lebensmittelskandale, Umweltverschmutzung, Klimaveränderung, Feinstaub und ungesunde Ernährung in den Vordergrund.

Dabei vergessen wir nur allzu leicht, die naheliegenden Dinge in unserer unmittelbarer Umgebung. Einer Umgebung, die wir selbst ohne großen Aufwand zum Wohl unserer Gesundheit beeinflussen können. Und was liegt da näher, als beim Thema Schlaf anzusetzen? Jeder braucht Schlaf, wußten Sie, daß wir etwa ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen? In dieser Zeit sollten Körper und Geist jene Erholung finden, derer sie in unserer hektischen und schnelllebigen Zeit so dringend bedürfen. Wann haben Sie das letzte mal das Gefühl gehabt, morgens erholt und ausgeschlafen aufzuwachen?

Wie lange schlafen Sie?

Wissen Sie wie lange Sie schlafen? Empfehlenswert sind 6 – 8 Stunden Schlaf.
Allerdings ist der menschliche Organismus in dieser so wichtigen Regenerationsphase besonders anfällig für alle natürlichen Störfaktoren. Und genau das ist der Punkt, wo jeder für sich selbst auf dem Weg zum natürlichen und damit gesunden Schlaf ansetzen kann. Schaffen Sie sich ein Raum, in dem Sie tatsächlich abschalten können.

Für was nutzen Sie Ihr Schlafzimmer?

Das Schlafzimmer sollte nur für zwei Dinge genutzt werden: Schlaf und Liebe. Wenn wir unser Schlafzimmer mit anderen Aktivitäten prägen und Gedanken füllen, dann ist es keine Ruhezone mehr, sondern Arbeitszimmer, Fernsehzimmer, etc. Also: andere Aktivitäten wie fernsehen, lesen, essen, telefonieren, im Internet surfen, arbeiten usw. sollten vorzugsweise in anderen Räumen stattfinden!

Gehören Sie etwa zu den Schlaflosen?

Viele Menschen verbringen ihre Nächte nicht mit erholsamem Schlaf, sondern mit dem Gegenteil: mit Schlaflosigkeit.Wie gerädert stehen sie auf und kämpfen sich unausgeruht durch den Tag. Wie ist das bei Ihnen?

Herkömmliche Schlafmittel sind auf Grund Ihrer Nebenwirkungen da keine Dauerlösung. Doch auch die Natur hält zahlreiche Hausmittel für dieses Problem bereit. Bevor Sie also zu Schlafmitteln greifen, reizen Sie lieber die anderen gesunden Möglichkeiten aus.

Meine 4 speziellen Tipps für einen besseren Schlaf zum Thema Abend-/und Nachtrituale:

  • Ritual 1:
    Damit Sie gut schlafen können gehen Sie möglichst immer zur selben Zeit ins Bett. Durch diese Routine gewöhnt sich Ihr Körper an einen gesunden Rhythmus. Gut zu wissen: Der Schlaf vor Mitternacht ist der beste Schlaf.
    So kann sich der Körper gut darauf einstellen.
  • Ritual 2:
    Trinken Sie jeden Abend vor dem Einschlafen ein Glas Wasser mit einer Prise Salz. Ein sehr gutes und wirkungsvolles natürliches Schlafmittel.
    Meiden Sie neben Alkohol auch scharfe und gezuckerte Speisen vor dem Schlafengehen, die machen Sie eher wach. (Trinken Sie auch öfters ein Gläschen Wein oder Bier zum besseren Einschlafen? Wußten Sie, daß Sie mit Alkohol zwar schneller einschlafen, dafür aber schlechter Durchschlafen und morgens weniger erholt aufwachen?)
  • Ritual 3:
    Hören Sie leise und beruhigende Musik.
  • Ritual 4:
    Nehmen Sie ein entspannendes Bad, bevor Sie zu Bett gehen. Achten Sie darauf, nicht auf dem Sofa vor dem Fernseher einzuschlafen. Wenn Sie sich schläfrig fühlen, stehen Sie auf und gehen einer anderen Beschäftigung nach, bis es Zeit ist, zu Bett zu gehen. Nehmen Sie sich Zeit, einzuschlafen. Lesen Sie vielleicht noch ein Buch, kuscheln Sie sich gemütlich ein und bereiten Sie sich mental auf eine gute Nacht vor.

Dies sind meine Abend- und Nachtrituale, die Sie sich zulegen sollten, wenn Sie schlecht ein- oder durchschlafen können.

Wenn Sie mehr über einen guten und gesunden Schlaf erfahren möchten, dann vereinbaren Sie am besten gleich jetzt einen kostenlosen Termin für Ihre persönliche Schlafberatung auf www.ihrschreinerthaler.de

Bettwaren
Massivholzbett
Massivholzbett
Massivholzbett

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.